Wurfplanung / Info

Interesse an einer Fellnase? Sprechen Sie uns an oder/und schreiben Sie eine E-Mail.


Bonnie mit 7 Wochen
Bonnie mit 7 Wochen

 

Nach dem Motto „so artgerecht wie möglich“ werden unsere Welpen
bei uns aufwachsen. Sie werden von uns liebevoll und mit Verstand, vom ersten Atemzug an bis zum Tag der Übergabe, aufgezogen.

 

 

Hier geht’s zu den Fotos...

Wir legen großen Wert auf gesunde und wesensfeste Große Schweizer. Unser Ziel ist es, gesunde und gut sozialisierte Welpen an die künftigen Besitzer abzugeben. Dabei liegen uns vor allem die Gesundheit sowie der Charakter der Hunde am Herzen.

Dazu gehört natürlich auch, wie die Kleinen nach der Abgabe aufwachsen.

Deshalb möchten wir die zukünftigen Besitzer persönlich, vor der Abgabe der Welpen, kennen lernen.

Nach der ersten Kontaktaufnahme freuen wir uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Hier können Sie nicht nur Bonnie und Keela und ihre liebenswerten „Macken“ kennenlernen, sondern auch alle Ihre Fragen stellen. Aber auch wir haben Fragen an Sie.

Gerne nehmen wir Sie in unsere Interessenten-Liste mit auf. Dies kann aber keine Zusage für den Kauf eines Welpen sein, da wir nicht die Größe des Wurfes sowie die Verteilung der Geschlechter vorhersagen können.

Die kleinen Fellnasen werden in der 9.-10. Woche abgegeben.

Sie lernen selbstverständlich verschiedenste Menschen, den Tierarzt, den Zuchtwart, Autofahren, Traktor, Spaziergänge, viele verschiedene Geräusche, Artgenossen uvm. kennen.

Alle Welpen erhalten eine Ahnentafel des Internationalen Hundeverbandes (IHV).

Wir züchten nach diesen Zuchtbuchbestimmungen. Unsere Zucht (Zwinger genannt) und jeder Wurf wird vom Zuchtwart und zusätzlich vom Tierarzt überprüft und abgenommen. Unsere Zuchtstätte ist ist Gold (vorbildlich) ausgezeichnet.

Die Weiterbildung/Ausbildung als Züchter vor dem 1. Wurf, ist für uns selbstverständlich. So züchten wir doch Lebewesen und keine Stofftiere.

 

Selbstverständlich sind unsere Welpen bei Abgabe bereits mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt. Außerdem erhält jeder Welpe den EU-Heimtierpass/Impfpass. Das DNA-Profil, sowohl von unserer Bonnie als auch von dem Deckrüden kommt natürlich auch in die Unterlagenmappe. Somit kann jeder neue Welpen Besitzer, wenn gewünscht, bei Laboklin die Herkunft des Welpen ganz klar nachverfolgen.

 

Bei der Abholung erhält jeder Welpe von uns Futter für die ersten Tage, Leine und Halsband, Spielzeug und eine Mappe mit jeder Menge Information sowie viele Fotos.

 

Auf Wunsch können die Welpen bereits die ersten Erfahrungen in Sachen Leinenführigkeit bekommen.

Sprechen Sie uns einfach darauf an.

 

Den neuen Besitzern unserer Welpen werden

wir gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen –

solange gewünscht.

 

Eine Anmerkung zum Thema Auswahl des Deckrüden:

In Abstimmung mit unserem Zuchtwart holen wir die Deckgenehmigung eines Rüden ein. Alternativ noch für einen weiteren Rüden, falls zum Decktermin der Hauptrüde nicht verfügbar ist.

Den Namen des Deckrüden werden wir, nach erfolgreichem Decken unserer Bonnie, bekannt geben. Was wir aber schon sagen können ist, dass der Deckrüde sowohl in der Inzuchtkoeffizenz als auch in der Ahnenverlustkoeffizienz (Abgleich der Ahnentafeln) zu unserer Bonnie passt. Gleichfalls ist der Deckrüde gesund (Hüfte/ED/OCD und Auge) und seine DNA wurde hinterlegt.

Selbstverständlich kennen wir (und auch Bonnie) den Deckrüden sowie seine Besitzer persönlich. Von einer „Zwangsverpaarung“ halten wir absolut nichts.



Hierzu möchten wir auf ein Buch von dem Verhaltensbiologe Dr. Udo Gansloßer und der Züchterin

Petra Krivy hinweisen. Das Buch „Ein guter Start ins Hundeleben“ ist, unserer Meinung nach, nicht nur für Züchter sondern auch für die Welpenbesitzer eine sehr interessante Lektüre.

Ein Zitat aus dem Buch, welches wir nur unterschreiben können, ist:

„Hundezucht hat nichts mit Rassezucht zu tun, sondern mit verantwortungsvoller Planung dessen, was man an Umständen und Startchancen für seine Welpen vorsehen und zur Verfügung stellen kann. Und mit Verantwortung! Verantwortung für Lebewesen, die durch des Menschen Zutun entstanden sind. Und diese Verantwortung endet nicht mit der Abgabe der Welpen an die neuen Besitzer.“

(Quelle: Ein guter Start ins Hundeleben, U.Gansloßer/P. Krivy, erschienen 2014 im Müller Rüschlikon Verlag)

Bonnie vom Kirschberg
Unsere Bonnie
Unsere Keela
Unsere Keela